Die Pflege

 

 

Der Spaniel ist als langhaariger Hund sehr pflegeintensiv. Sein langes seidiges Haar wird wenn es nicht regelmäßig gepflegt wird schnell filzig und stumpf.Auch bringt ihnen der Spaniel, von seinen Spaziergängen jede Menge Dreck mit nach Hause, den Sie täglich entfernen müssen.Wird das Haar des Spaniels nicht regelmäßig gepflegt können neben dem allgemeinen Unwohlsein des Hundes auch gesundheitliche Probleme wie z.B. Hauterkrankungen auftreten.

 

 

Fellpflege

 

Haarpflege ist bei jedem Hund notwendig.Durch regelmäßige Haarpflege werden tote Haare, Schmutz und Ungeziefer entfernt. Außerdem wird die Durchblutung angeregt und somit die Gesundheit und der Glanz des Haares verbessert.Da der Spaniel ein langhaariger Stöberhund ist, der auf seinem Spaziergang jedes Wasser, und sei es eine noch so schlammige Pfütze, mindestens berühren möchte, sollten sie über eine funktionstüchtige Dusche verfügen um mindestens den gröbsten Dreck zu entfernen.Beginnen Sie mit der Haarpflege schon beim Welpen, damit sie in die tägliche Routine des Hundes übergeht. Das Welpenalter ist der ideale Zeitpunkt, den Hund an Prozeduren dieser Art zu gewöhnen, damit er später stillhält bei der Haarpflege, bei Kontrollen oder Untersuchung beim Tierarzt.Am besten nehmen Sie mit der Haarpflege gleichzeitig die tägliche Kontrolle und Untersuchung auf eventuelle Verletzungen vor.Da der Spaniel ein langhaariger Hund ist, benötigt sein Haarkleid eine intensive tägliche Pflege. Sie benötigen dazu Kämme und eine Bürste, Zeckenzange, Wattepads zur Augen und Ohrenreinigung, sowie viel Zeit.

 

wpe1.jpg (6930 Byte)

 

Das Langhaar an den Beinen, den Ohren und unter der Rute wird zuerst mit einem grobzinkigen Kamm entwirrt und mit einem feineren Kamm ausgekämmt wobei hier täglich ca. 15 - 30 Minuten einzuplanen sind (hier besonderes Augenmerk auf die Achseln geben, diese verfilzen sehr schnell). Anschließend wird das Deckhaar erst gekämmt und dann wenn nötig gebürstet.Überstehendes Haar an den Ohren und den Pfoten sollte, auch wenn Sie einen Cocker mit wildem Haarwuchs vorziehen, aus gesundheitlichen Gründen auf jeden Fall entfernt werden.

 

wpe2.jpg (4284 Byte)

wpe4.jpg (4080 Byte)

 

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, daß sie das Haar ihres Spaniels nie in der Decke oder im Langhaar mit der Schere oder sonstigen schneidenden gerätschaften bearbeiten dürfen, da das Haar ansonsten lockig und lang nachwächst. Den selben wilden Haarwuchs erhält man übrigens auch nach der Kastration oder Sterilisation des Hundes. Sollten es notwendig sein, kann man totes Haar in der Deck zupfen.Das Haarkleid des Spaniels sollte ca. 4x jährlich fachgerecht getrimmt werden. Bei den von uns gezogenen Hunden bieten wir diesen Service kostenfrei für das erste Trimmen im Alter von 10–12 Monaten an. Auch erhalten Sie hierbei eine anleitung wie Sie ihrem Freund selber das Haar trimmen können.

 

 

Augen

 

Täglich sollten Ohren und Augen auf Dreck, Fremdkörper und Verklebungen untersucht werden und wenn nötig mit einem Wattepad gereinigt werden.

 

 

Zahnpflege

 

Kontrollieren sie auch regelmäßig die Zähne Ihres Hundes, denn regelmäßiges Zähneputzen mit einer speziellen Zahnpasta für Hunde oder mit Schlemmkreide, kann eine Zahnreinigung wegen Zahnstein beim Tierarzt überflüssig machen